Interdisziplinäre Schmerzsprechstunde für Kinder und Jugendliche

 

Wenn Schmerzen über längere Zeit bestehen, greifen sie in fast alle wichtigen Lebensbereiche ein und können zu einer grossen Belastung für das Kind und seine Familie werden. Will man chronische Schmerzen behandeln, muss man alle beteiligten Faktoren berücksichtigen. Dabei behandeln wir die Kinder und deren Schmerzen ganzheitlich, nämlich aus körperlicher, seelischer und sozialer Perspektive und berücksichtigen dabei insbesondere die jeweils ganz persönliche Situation. Wir erstellen eine Behandlungsempfehlung und planen gemeinsam mit der Familie das weitere Vorgehen.

In der Sprechstunde kümmern sich spezialisierte Ärzte und Psychologen gemeinsam um Kinder und Jugendliche, die unter chronischen Schmerzen leiden.

Die Sprechstunde wird in der Kinderklinik in Kooperation mit der Klinik für Anästhesie und Schmerztherapie angeboten und umfasst folgende Behandlungselemente:

  • Gründliche Diagnostik als Grundlage einer erfolgreichen Therapie: Sind
    weitere Untersuchungen notwendig? 
  • Optimierung der medikamentösen Therapie
  • Nicht-medikamentöse Therapie: Kann man etwas zusätzlich machen? Z.B.
    Physiotherapie, Ergotherapie, Akupressur, Entspannung, TENS-Therapie, etc. 
  • Psychoedukation und/oder Psychotherapie: Unsere Psychologin unterstützt beim Finden von Strategien im Umgang mit den Schmerzen bzw. gegen die Schmerzen. Man erfährt mehr darüber, wie Schmerzen entstehen und sich chronifizieren können und was dagegen zu tun ist. Gemeinsam findet man heraus, was Schmerzen verstärkt oder verbessert, was man selber tun kann, und wie das Umfeld dabei unterstützen kann