Zuweisung für ambulantes Aufgebot

Für die Zuweisung bitten wir Sie um ein paar spezifische Informationen, die Sie uns direkt online oder über das ausgefüllte pdf-Zuweisungsformular per E-Mail, Fax oder Post übermitteln können.

Online-Zuweisungsformular 
PDF-Zuweisungsformular
Kontakt per E-Mail 

Fragebogen

Nach Erhalt Ihrer Zuweisung werden wir einen Fragebogen an den Patienten verschicken mit der Bitte diesen auszufüllen und zurückzuschicken. Anhand der Zuweisung und der Auswertung des Fragebogens entscheiden wir dann über die Terminvergabe. Das Aufgebot an den Patienten erfolgt bedarfsgerecht nach Chronifizierungsgrad und Vorbestehen der Schmerzerkrankung und in der Regel erst, nachdem wir den ausgefüllten Fragebogen erhalten haben. Wir bitten Sie, dies Ihren Patienten mitzuteilen.

Um die Zeit bis zum Aufgebot zu verringern, können Sie gern hier unseren Schmerzfragebogen auf Deutsch oder Französisch herunterladen, diesen vom Patienten ausfüllen lassen und direkt zusammen mit dem Zuweisungsformular an uns senden.

Erstkonsultation

Eine Erstkonsultation wird bei uns anhand der vorliegende Unterlagen und des Fragebogens vorbereitet und dauert in der Regel eine Stunde. Je nach Bedarf werden wir weitere interdisziplinäre Abklärungen in die Wege leiten oder den Patienten direkt in eine interdisziplinäre Schmerzsprechstunde aufbieten. Sie werden schriftlich oder direkt mündlich über unsere Empfehlungen und das weitere Vorgehen informiert.

Fast-Track

Für Direktzuweisungen von interventionellen schmerztherapeutischen Massnahmen bieten wir einen Fast Track an. Hierzu bitten wir Sie, auf dem Zuweisungsformular alle entsprechenden Punkte unter Zuweisung für spezifische Interventionen anzukreuzen und auszufüllen. Der Patient wird dann von uns direkt für die vorgesehene Intervention aufgeboten und vorher nur kurz evaluiert und aufgeklärt. Sie werden direkt über das Ergebnis informiert, so dass Sie die weitere Betreuung wieder übernehmen können.

Sollte aus anderen Gründen ein bevorzugtes oder schnelles Aufgebot mit verkürzter Erstkonsultation erfolgen, bitten wir um direkte telefonische Kontaktaufnahme.

Akutzuweisung

Hat der Patient sehr starke akute Schmerzen, kann er sich jederzeit an das Notfallzentrum des Inselspitals wenden.

Zuweisung für stationäre Aufnahme

Eine Zuweisung für eine stationäre Aufnahme bei Patienten mit Schmerzproblemen ist nur direkt über die einzelnen Kliniken oder über die Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin möglich. Im akuten Notfall kann die stationäre Aufnahme auch über die Notfallstation des Inselspitals erfolgen. Das Schmerzzentrum selbst verfügt nicht über eigene stationäre Betten.